Tag 1 // 17. Oktober 2017*

 

09:00 - 09:30 Anmeldung
09:30 - 10:00
Eröffnung

10:00 - 11:30

PANEL 1 // Diagnostik, Analytik, Precision Medicine (unterstützt durch LEG Thüringen)

Vor-Ort-Diagnostik, Infektionsforschung, Probenvorbereitung, Individualisierte Therapie, Theragnostik, Companion Diagnostics, Nanopartikel, Molekulare Diagnostik und Experimentelle Therapie

Workshop

11:30 - 12:00
Kurz-Präsentation (Pitches) 

 
12:00 - 13:00
Partnering + Mittag

13:00 - 14:30

PANEL 2 // Digitale Medizintechnik 

KEYNOTE: "Cognitive Computing with Watson" IBM Deutschland GmbH // Ralf Bucksch (Business Unit Executive)

E-Health, Mobile Health, Ambient Assisted Living, Health Apps, Telemedizin, Smart Implants, Sensorik/Aktorik, Datenprozessierung, Medizinische Informatik

Workshop

14:30 - 15:00


Partnering + Kaffeepause

15:00 - 16:30

PANEL 3 // Biomarker und Point-of-Care-Technologien (unterstützt durch Leibniz Gesundheitstechnologien)

KEYNOTE: Biotype Diagnostic GmbH // Dr. Joeri Kint (Manager Business Development)

Biomarker, Regenerative Medizin, Patientennahe Technologien, Miniaturisierung, Validierung von Biomarkern, Gerätetechnik, Onkologie, Immunforschung, Mikrofluidik, Multimodale Messungen, Wirtsantwort

 
16:30 - 17:00
Partnering + Kaffeepause

17:00 - 18:30
Stadtführung

19:00 - 23:00

Conference Party inkl. Live-Musik

Verleihung der Technologie-Transfer-Trophy (T³)

 

 
 * Programm in Bearbeitung // Änderungen vorbehalten

Tag 2 // 18. Oktober 2017*

 

08:30 - 09:00

Registrierung

09:00 - 10:00


Podiumsdiskussion

Ist der Standort Mitteldeutschland Life-Sciences-tauglich?

SPRECHER:

  • TechnologieContor //
    Dr. Merle Arnika Fuchs (Geschäftsführerin)
  • bm|t beteiligungsmanagement thüringen gmbh //
    Katrin Uschmann (Investmentmanager Life Sciences)
  • XotonicsMED GmbH //
    Dipl.- Ing. Uwe Seidel (Geschäftsführer) 
  • KPMG AG  // Antje Strom (Niederlassungsleiterin)

 

 
10:00 - 10:30


Kooperationsmöglichkeiten Industrie (unterstützt durch Alere Technologies GmbH)

  • Alere Technologies GmbH
  • medways e.V. // Dr. Eike Dazert
10:30 - 11:00

Partnering + Kaffeepause

11:00 - 12:30

PANEL 4 // Optik und Photonik in den Lebenswissenschaften

KEYNOTE: Carl Zeiss Microscopy GmbH

Bildgebende Verfahren, Spektroskopie, Mikroskopie, Erreger- und Resistenzdiagnostik, Optische Diagnostik, Sensorik

Workshop

12:30 - 13:30
Partnering + Mittag

13:30 - 15:00

PANEL 5 // Biomaterialien und Plasmamedizin (unterstützt durch Leibniz Gesundheitstechnologien)

Bioaktive und Funktionale Grenzflächen, Biokompatible Werkstoffe, Wundbehandlung, Dekontamination, Implantate, Strukturgebung, Knochenersatzmaterialien, Kalte Plasmen, Herstellungsverfahren

 

15:00 - 15:15


Verabschiedung

 

* Programm in Bearbeitung // Änderungen vorbehalten

Call4Abstracts - ab sofort und bis 31. August 2017 möglich!

Möchten Sie Ihre anwendungsnahen Forschungsprojekte aus Biotechnologie und Medizintechnik vorstellen oder sind Sie auf der Suche nach Kooperationspartnern? Verstecken Sie Ihre Ideen nicht hinter Labortüren und lassen Sie Projekte nicht in der Schublade einstauben. Suchen und finden Sie bei der bionection 2017 Partner und erweitern Sie Ihr Netzwerk!
Kommen Sie zur 2-tägigen Partnering-Konferenz mit den Themenschwerpunkten Biotechnologie und Medizintechnik am 17. und 18. Oktober in das Volksbad Jena.

Ab sofort können Sie Ihre Abstracts für die bionection 2017 einreichen. Die Deadline für die Einreichung der Abstracts ist der 31. August 2017.
Die ersten 5 akzeptierten Abstracts erhalten kostenfreien Eintritt.


>>Zur Abstract-Einreichung und Online-Anmeldung

Tag 1) 17. Oktober 2017
Panel 1 // Diagnostik, Analytik, Precision Medicine
Panel 2 // Digitale Medizintechnik
Panel 3 // Biomarker und Point-of-Care-Technologien

Tag 2) 18. Oktober 2017
Panel 4 // Optik und Photonik in den Lebenswissenschaften
Panel 5 // Biomaterialien und Plasmamedizin

 

Regionaler Organisator der bionection 2017 ist der InfectoGnostics Forschungscampus Jena. Gemeinsam mit den InfectoGnostics-Kollegen freuen wir uns, Sie auf der bionection 2017 in Jena begrüßen zu dürfen.

Empfehlen Sie die bionection weiter, denn Wissen ist die einzige Ressource, die sich vermehrt, wenn man sie teilt. Herzlichen Dank!

Wir sehen uns auf der bionection 2017 im Volksbad Jena.

Ihr bionection-Team

 

Kontakt:

Für Fragen zu inhaltlichen Themen:

Frau Dr. Madlen Schiller (Leitung wissenschaftliches Programmkomitee)
E-Mail: Schiller@biosaxony.com // Telefon: 0351 – 796 56 02

Für organisatorische Fragen und Sponsoring-Anfragen:

Frau Karolin Beier (Projektleitung)
E-Mail: Beier@biosaxony.com // Telefon: 0351 - 796 5106

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Richtlinien für Abstracts

  • Der präsentierende Autor muss gewährleisten, dass alle Co-Autoren das Abstract gelesen haben und der Co-Autorenschaft zustimmen.
  • Das Abstract soll in englischer Sprache verfasst werden. Ihre Präsentation kann in deutscher oder englischer Sprache gehalten werden.
  • Unzureichend ausgefüllte Einreichungen können nicht berücksichtigt werden.
  • Ein bestimmtes Thema darf von einer Forschungsgruppe nur einmal als Abstract eingereicht werden.
  • Wenn Sie Ihr Abstract verändern oder die Einreichung zurückziehen möchten, dann nehmen Sie bitte frühzeitig mit uns Kontakt auf (beier@biosaxony.com).

Die Ziele des Projekts und die Möglichkeiten seiner kommerziellen Umsetzung sollten im Abstract dargestellt werden. Folgende Informationen sind daher obligatorisch:

  • Projektname
  • Kontakt
    • Ansprechpartner
    • Hauptautor, Vortragender (bitte markieren), Forschungsteam
    • Forschungseinrichtung // Institution
    • Projektbeschreibung (maximal 2.500 Zeichen inkl. Leerzeichen)
      • Problemstellung
      • Lösungsansatz
      • Methoden
      • Technologietransfer (Zielgruppe, Konkurrenz, Partner, Märkte, Finanzierung)

Bitte füllen Sie zur Einreichung des Abstracts unser Formular über die Online-Registrierung aus.

Die Entscheidung, ob ein Abstract akzeptiert wird oder nicht, obliegt allein dem wissenschaftlichen Programmkomitee. Die Akzeptanz eines Abstracts zieht die verbindliche Registrierung des Hauptautors bzw. Sprechers zum Kongress nach sich. Weiterhin ist pro Abstract nur ein Sprecher zulässig. Weitere Autoren melden sich bitte gesondert an.

Bitte teilen Sie uns vorab mit, wenn Sie keine Pitch-Präsentation halten möchten. Dafür können Sie das Nachrichtenfeld in der Registrierung nutzen.

Alle akzeptierten Abstracts werden im Conference Book und auf der bionection-Internetseite veröffentlicht.

Die Verantwortung für die Klärung eventueller Urheberrechte Dritter bezüglich der Inhalte des Abstracts liegt bei den Autoren. Somit gewährleisten die Autoren, dass auf sämtlichen Daten, Abbildungen, Tabellen etc. keine Rechte Dritter liegen, die einer Veröffentlichung entgegenstehen.