Programm

Das komplette Programm für die bionection 2018 ist momentan noch in Erstellung. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld.

Themen

Bioinformatik

Die Bioinformatik stellt technische Lösungsansätze zur Informationsspeicherung, -verteilung und -analyse bereit, um Forschungsbereiche (Biotechnologie, Biomedizin, Systembiologie, etc.) zu unterstützen, die mit großen und komplexen Datensätzen arbeiten. Ziel ist es, effektive Algorithmen zu entwickeln, die dabei helfen biologische Systeme und Prozesse qualitativ und quantitativ erfassen, simulieren, analysieren und prognostizieren zu können.

Schwerpunktthemen u. a.:

  • Big Data Management
  • Sequenzierung und Genomanalyse und -kartierung
  • translationale Medizin
  • Proteinmodellierung
  • Gene Ontology
  • Epigenomische Datenanalyse
  • Computational Neuroscience

Medizinische Technik

Medizinische Technik fokussiert auf die Schnittstelle zwischen Technik, Mensch und Medizin. Dabei werden ingenieurwissenschaftliche Techniken und Verfahren eingesetzt, um innovative Lösungen für medizinische Problemstellungen zu finden. Ziel ist es, den Gesundheitszustand und damit die Lebensqualität von Patienten durch die Entwicklung neuer Methoden und Produkten in den Bereichen Diagnostik, Therapie, Krankenpflege und Rehabilitation zu verbessern.

Schwerpunktthemen u. a.:

  • bildgebende Diagnostik
  • medizinische Informatik
  • Implantatik
  • Bioprinting / Biomaterialien
  • Endo- / Exoprothetik
  • kardiovaskuläre Medizintechnik
  • minimal-invasive Medizin

Neue onkologische Konzepte

Bei einer Krebserkrankung sind die Früherkennung, eine rasche und eindeutige Diagnose sowie eine zielgerichtete, individualisierte Therapie von größter Bedeutung für den Patienten. Neue onkologische Konzepte tragen im Gegensatz zu den klassischen Methoden wie Strahlen- und Chemotherapie zur Erforschung der Ursachen und dem besseren Verständnis von Krebs bei. Sie ermöglichen dem Patienten, sicher am Fortschritt in der Krebsforschung teilzuhaben und größtmögliche Chancen auf wirksame Behandlungen und somit auf Heilung zu erhalten.

Schwerpunktthemen u. a.:

  • klinische Studien in der Onkologie
  • innovative Früherkennungs- und Therapiemöglichkeiten
  • Liquid Biopsy
  • Checkpoint Inhibitors
  • Biopharmazeutika

Smart Medical Devices

Smart Medical Devices sind Geräte, Komponenten und Methoden aus Biotechnologie und Medizintechnik, welche zur Diagnose und Therapie von Krankheitsbildern eingesetzt werden. Sie verbinden klassische biotechnologische Verfahren mit Technologien anderer Branchen, wie den Materialwissenschaften, der Elektrotechnik und der Informations- und Kommunikationswissenschaft. Ihren Einsatz finden sie primär in der Gesundheitswirtschaft, in Krankenhäusern oder auch im häuslichen Umfeld.

Schwerpunktthemen u. a.:

  • Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik für intelligente Medizintechnik
  • Sensortechnik
  • Smart Materials / Intelligente Werkstoffe
  • Digital Health und Industrie 4.0 / Internet of Things

Diagnostik | Analytik | Forensik

Analytische Techniken sind ein wesentlicher Bestandteil der Forensik und der medizinischen Diagnostik. Dabei werden sensitive Nachweismethoden zur qualitativen und quantitativen Auswertung entwickelt, die eine schnelle und exakte Diagnostik von Infektionen, Herzerkrankungen, Tumorerkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Stoffwechselstörungen und weiteren Erkrankungen erlauben.

Schwerpunktthemen u. a.:

  • Point-of-care-Diagnostik / Home-care-Diagnostik
  • Lab-on-chip
  • Microarray und Chiptechnologien
  • Biomarker
  • DNA-Analytik
  • Companion Diagnostics

 

Prof. Dr. Thomas Stieglitz

Medizinische Technik // Keynote

Universität Freiburg, Institut für Mikrosystemtechnik - IMTEK, Professur für Biomedizinische Mikrotechnik
Prof. Dr. Thomas Stieglitz

Archiv: Programm 2017

Tag 1 // 17. Oktober 2017*

 

09:00 - 09:30 Anmeldung
09:30 - 10:00


Eröffnung

Begrüßungsworte von Dr. Bernd Ebersold (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft)

 

Moderation: Dr. Randy Kurz (BIO-NET LEIPZIG)

10:00 - 11:30

PANEL 1 // Diagnostik, Analytik, Precision Medicine (unterstützt durch LEG Thüringen)

KEYNOTE: Curetis GmbH 

1 // Reliable molecular cancer diagnostics
oncgnostics GmbH (Dr. Martina Schmitz)

2 // Neue Methoden in der mikrobiologischen Diagnostik
Universitätsklinikum Jena / Mikrobiologie (Prof. Bettina Löffler)

3 // Why paradigms and product platforms in IVD (need to) change
Blink AG (Eugen Ermantraut)

4 // Zielgerichteter Wirkstofftransport mit funktionalisierten Nanopartikeln
SmartDyeLivery GmbH (Dr. Marc Lehmann)

5 // Zellanalyse mit Multisensorik
cis GmbH (Dr. Ingo Tobehn-Stenhäuser) 

11:30 - 12:00

Short-Pitches

1 // Modulare components (building blocks) with high Technology Readiness Level for colour and fluorescence based bio sensors
cis GmbH (Arndt Steinke)

2 //  Non invasive blood pressure monitoring based on photoplethymographic signals 
cis GmbH (Dr. Olaf Brodersen)

3 // News from GoBone
Technische Universität Dresden / Max Bergmann Zentrum Für Biomaterialien Dresden (MBZ) (Prof. Dieter Scharnweber)

4 // Construction of an innovative multifunctional optical laboratory bench for the examination of skin changes
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS Hermsdorf (Dr. Luise Schreiber)

WORKSHOP

Thema: Die neue Medizinprodukteverordnung - Klassifizierungsregeln & Konformitätsverfahren

Referent: Wolfgang Weber
(E X C O GmbH)

12:00 - 13:00
Partnering // B2B-Business-Meetings + Mittag

13:00 - 14:30

PANEL 2 // Digitale Medizintechnik 

KEYNOTE: Cognitive Computing with Watson
IBM Deutschland GmbH

1 // Crosstalk between virology and bioinformatics
Friedrich-Schiller-Universität Jena / Bioinformatik (Prof. Manja Marz)

2 // Digitalisierung im Diagnose und Interventionsprozess - Forschungscampus M²OLIE
Zugehörig zum Forschungscampus M²OLIE (Andreas Rothfuss)

3 // New possibilities for implantable sensors and actuators by miniaturization
Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme / ENAS (Dr. Mario Baum)

4 // Multi-material approach to integrate ceramic boxed sensors and actuators in laser beam melted structures for tailored smart bio applications
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS (Dr. Holger Lausch)

5 // Spatial filtering of EEG data using a SPHARA based approach
Technische Universität Ilmenau (Uwe Graichen) 

14:30 - 15:00


Partnering // B2B-Business-Meetings + Kaffeepause

15:00 - 16:30

PANEL 3 // Biomarker und Point-of-Care-Technologien (unterstützt durch Leibniz Gesundheitstechnologien)

KEYNOTE: Handheld disease diagnosis; science fiction or reality?
Biotype Diagnostic GmbH

1 // Research Network EXASENS - The Pilot Project of Leibniz Health Technologies 
Forschungszentrum Borstel (Dr. Andreas Frey)

2 // Direct Multiplex Imaging in Microbiology: 30 min FISH Assays Directly from Samples to Enable Evidence Based Antibiotic Therapy 
Miacom Diagnostics GmbH (Dr. Mirko Stange)

3 // Next-generation point-of-care diagnostics
Prodetect LSI (Dr. Norman Gerstner)

4 // Lipidomics for drug discovery, clinical and academic research
Lipotype GmbH (Dr. Oliver Uecke)

16:30 - 17:00

Cooperation Offer Netzwerke (Partnering // B2B-Business-Meetings + Kaffeepause)

1 // Development of a model for the initialisation and management of digital supply and research regional networks
Gesundheitsnetz Mittelsachsen (Falk Huneke)

2 // Servicecenter Forschung und Transfer / K1 Gründerzentrum
Friedrich-Schiller-Universität Jena (Dr. Kerstin Rötzler, Dr. Oliver Pänke)

3 //Dresden Technologieportal - Ihr Zugang zu Forschungsinfrastruktur und Know-how
Technische Universität Dresden (Enrico Kluge)

4 // medways e.V. - Branchenverband Medizintechnik & Biotechnologie in Thüringen
medways e.V. (Dr. Eike Dazert)

17:00 - 18:30

Stadtführungen:

1 // Jena - Zwischen Historie und Hightech

2 // Von Aderlass bis Zähneziehen

19:00 - 23:00

 

Conference Party

Gastvortrag: Der Mensch und sein Mikrobiom
Prof. Dr. med. Andreas Stallmach (Universitätsklinikum der Friedrich Schiller-Universität)

Preisverleihung: Technologie-Transfer-Trophy (T³)
Gesponsert durch KPMG

Live-Musik von: Cover, Girl!

 
 * Programm in Bearbeitung // Änderungen vorbehalten

Tag 2 // 18. Oktober 2017*

 

08:30 - 09:00

Anmeldung

09:00 - 10:00

Podiumsdiskussion (unterstützt durch Jenoptik)

Welches Potential steckt in Mitteldeutschland als Life-Science-Standort?

Sprecher:

1 // TechnologieContor
Dr. Merle Arnika Fuchs (Geschäftsführerin)

2 // bm|t beteiligungsmanagement thüringen gmbh
Katrin Uschmann (Investmentmanager Life Sciences)

3 // XotonicsMED GmbH
Dipl.- Ing. Uwe Seidel (Geschäftsführer) 

4 // KPMG AG 
Antje Strom (Niederlassungsleiterin)

Moderator: 

1 // InfectoGnostics Forschungscampus Jena e. V.
Dr. Jens Hellwage (Geschäftsführer)

 
 

Moderation: Dr. Randy Kurz (BIO-NET LEIPZIG)

10:00 - 10:30

Cooperation Offer Industrie (unterstützt durch Alere Technologies GmbH)     

1 // Genotyping and Multiserology via Microarray Technology
Alere Technologies GmbH (Dr. Regina Heinze)

2 // Labordialyse - neu gedacht
scienova GmbH (Dr. Stefan Kreusch)

3 // HAPILA GmbH – an ideal partner for API relevant services for Pharmaceutical Industry and Academia
 
HAPILA GmbH (Uwe Müller) 

10:30 - 11:00

 

Partnering // B2B-Business-Meetings + Kaffeepause

 

11:00 - 12:30

PANEL 4 // Optik und Photonik in den Lebenswissenschaften

KEYNOTE Optik: Enabling Technology meets Application - ZEISS Microscopy Product Portfolio
Carl Zeiss Microscopy GmbH

1 // Optik und Photonik – Anforderungen in der HNO-Heilkunde am Beispiel von Kopf-Hals-Tumoren
Universitätsklinikum Jena (Prof. Orlando Guntinas-Lichius)

2 // Biophotonic applications for clinical routine
Leibniz-Institut für Photonische Technologien IPHT (Prof. Michael Schmitt )

KEYNOTE Photonik: Trends and Perspectives in Modern Endoscopy

 KARL STORZ GmbH & Co. KG

3 // Research for a deployable plasma endoscope
Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP Greifswald) (Dr. Jörn Winter)

4 // Single mode optical fiber with a nano sized optofluidic channel
Heraeus Quarzglas GmbH&Co. KG (Dr. Gerhard Schötz)

12:30 - 13:30
Partnering // B2B-Business-Meetings + Mittag

13:30 - 15:00

PANEL 5 // Biomaterialien und Plasmamedizin (unterstützt durch Leibniz Gesundheitstechnologien)

KEYNOTE Biomaterialien: Hydrogele als Wundauflage
Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V.

1 // 3D BioPrinting of Medical Glues
INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien gGmbH (Dr. Malgorzata Wlodarczyk-Biegun)

KEYNOTE Plasmamedizin: Plasma medicine – from therapeutic devices to therapeutic systems
Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologoie e.V.

2 // Plasma-activated electrospun polylactide fiber meshes for tissue engineering applications
Innovent e.V. (Dr. Matthias Schnabelrauch)

3 // Plasmamedizin - Eine wirkungsvolle medizinische Innovation – Wie kann ein Spin-off sie erfolgreich an den Markt bringen?
neoplas tools GmbH (Renate Schönebeck)

4 // KALTPLASMA – Neue Therapie-Option in der Behandlung von peripheren Ulcerationen. (kINPen MED)
Klinikum Altenburger Land GmbH (Dr. Birgit Schwetlick)

 

15:00 - 15:15


Verabschiedung

15:15 - 16:00

Partnering // B2B-Business-Meetings

 

* Programm in Bearbeitung // Änderungen vorbehalten